Nachruf

 26.12.2018

Prof. Dr. Christine Färber, stellv. Vorsitzende des Wissenschaftsforums Hamburg

 

 

Unsere stellvertretende Vorsitzende, Prof. Dr. Christine Färber, ist gestorben. Sie wurde nur 54 Jahre alt. Von ihrer schweren Krankheit wussten wir, hatten in Gesprächen mit ihr aber auch den Eindruck, es gehe nach Diagnose und Therapie wieder aufwärts. Ihr ausgeprägter Optimismus, ihr Tatendrang, ihre Lebensfreude hatten sie auch in den Zeiten ihrer Krankheit nicht verlassen. Umso bestürzender die Nachricht von ihrem plötzlichen Tod, der sie am zweiten Weihnachtstag des Jahres 2018 ereilte.

 

Christine Färber hat an all ihren Wirkungsstätten, ob in Berlin oder Brandenburg, aber auch bundesweit, im Wissenschaftsbetrieb deutliche Spuren hinterlassen. Das gilt auch und erst recht für Hamburg, wohin sie einem Ruf unserer Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) folgte: Hochschularbeit in der empirischen Gesundheitswissenschaft, mit Flüchtlingen, in der Gender-Bewegung, inner- und außerhalb der SPD, der sie mit Leidenschaft verbunden war.

 

Christine Färber gehörte zu dem Kreis derer, die unser Hamburger Wissenschaftsforum e.V. vor einigen Jahren nach langem Dornröschenschlaf wieder zum Leben erweckten. Und sie hatte noch Pläne für das Forum! Wir wollen versuchen, nicht nur die Erinnerung an sie wach zu halten, sondern auch die Themen, die ihr am Herzen lagen, weiter im Blick zu haben.

 

Ihrer Familie in Potsdam wünschen wir Kraft in dieser traurigen Zeit, aber auch Zuversicht in das Leben, das in ihrer Familie und besonders ihren Kindern weitergeht.

 

Der Vorstand des Wissenschaftsforum Hamburg e.V. ist sehr traurig über diesen großen Verlust.

 

Gerhard Lein für den Vorstand des Wissenschaftsforum Hamburg e.V.

 

Hamburg, 1. Januar 2019

Postanschrift

Wissenschaftsforum Hamburg e.V.
Bei der Pulvermühle 16
22453 Hamburg

Kontakt

Mailingliste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wissenschaftsforum Hamburg e.V.